Einladung von Heinz Nater und Fredi Dünner in die neue "Panzerhalle"     11.05.2016

Beide Mitturner durften im Wonnemonat Mai einmal mehr ihren Geburtstag feiern. Deshalb luden sie die Männerriege in die neu erstellte Halle ein. Schwere Fahrzeuge und Geschütz wurden auf den Vorplatz gefahren und Festtische an ihrer Stelle aufgestellt. Nachdem wir uns mit Bier und Wurst gestärkt hatten, schilderte uns Heinz Nater die Entstehungsgeschichte von diesem schmucken Depot.
Der Artillerist Heinz machte sich Sorgen um die historischen Waffen die in verschiedenen Schuppen lagerten. Im besonderen um die beiden Kanonen die Napoleon der III dem Kanton Thurgau geschenkt hatte für die Verleiung vom Thurgauer Bürgerrecht. 
Verschiedene kantonale Departenmentsverantwortliche wurden vom Initianten nach Märstetten eingeladen und um finanzielle Unterstützung für die geplante Halle gebeten. So können doch einige historische Geräte vor dem langsamen Verfall gerettet werden, wie etwa diese Kanone mit den Initialen Napoleon 1 (unten links).
Nach den Interessanten Ausführungen von Heinz wurde das Dessertbuffet eröffnet. Bei Kaffee und Kuchen wurden die verschiedenen schönen und weniger schönen Erlebnisse aus der eingenen Militärzeit untereinander erzählt.

Ich danke Fredi und Heinz vielmals für die gute Bewirtung und die Interessanten Ausführungen zur Halle und Militärgeschichte. Es war ein schöner und gelungener Abend.
                                                                                                                                                                                             Kurt Breitenmoser